Yield Management

Yield wird per se als der Ertrag pro Leistungseinheit betrachtet. Das YM ist eine Preis- und Kapazitätssteuerung, die dynamisch betrieben wird. In diesem Rahmen wird eine vorgehaltene Kapazität auf die Nachfrage aus unterschiedlichen Marktsegmenten verteilt, stets unter Berücksichtigung einer breiten Datenbasis. Es wird also Ertragsmaximierung und optimale Kapazitätsauslastung gemeinsam betrachtet. Man kann es auch einfacher formulieren: YM ist: Das richtige Produkt zum richtigen Preis und zur richtigen Zeit am richtigen Ort an den richtigen Kunden zu verkaufen, um den maximalen Ertrag zu erreichen. Da dies nicht ganz trivial ist, wird YM meist unter Zuhilfenahme von geeigneten IT Anwendungssystemen durchgeführt. Sehr verbreitet bei Fluglinien. Hier ist die o.g. Leistungseinheit der Sitzplatz. auch Englischer Begriff für Ertragsmanagement, der ein Instrument zur simultanen und dynamischen, meist rechnergestützten Preis- und Kapazitätssteuerung beschreibt. Ziel ist es, eine gewinnmaximale Nutzung von Kapazitäten zu erreichen. Es soll daher das richtige Produkt zum richtigen Preis und zur richtigen Zeit am richtigen Ort an den richtigen Kunden verkauft werden, um den maximalen Ertrag zu erreichen. Auf Basis von Verkaufsstatistiken, saisonalen Mustern, zukünftigen Ereignissen oder auch Wettbewerbspreisen passen Modelle die Preise dynamisch an, um Auslastung bzw. Umsatz / Gewinn zu optimieren. Im Wesentlichen gibt es drei Voraussetzungen, die gegeben sein mussen, um ein YM einsetzen zu können: Es existiert eine fixe Anzahl von verfügbarentern, diese sind verderblich (Wie Flüge oder Anzahl Hotelzimmer), dh. sie sind nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt verkaufbar, Kunden sind bereit, unterschiedliche Preis für die gleichenter zu zahlen. Ym ist bei Fluglinien und Hotels sehr verbreitet.