LinkedIn-Lead Management



LinkedIn ist das weltweit größte professionelle soziale Netzwerk. Sie ist in über 200 Ländern vertreten und wird in mehr als 24 Sprachen übersetzt. Und es geht sogar noch weiter, denn jede Sekunde werden mehr als zwei neue Mitglieder registriert.

Dies deutet darauf hin, dass diese sozialen Medien das ideale Tool für B2B-Unternehmen sind, um neue Kunden zu gewinnen.

LinkedIn ist nützlich, wenn Sie Kontakte knüpfen und Vertrauen aufbauen wollen, aber wenn Sie auf der Suche nach bestimmten Unternehmen und Personen sind, sollten Sie diese Plattform nicht nutzen, um Ihren Umsatz zu steigern.


Aber warum?


Der Grund dafür ist, dass die meisten Menschen kein aktuelles Profil auf LinkedIn haben und die sozialen Medien selbst nicht über genügend korrekte Daten verfügen, um die richtigen Zielkunden zu finden.


Ungefähr 50 Prozent der Menschen haben kein aktuelles LinkedIn-Profil, was wiederum dazu führt, dass wir die falsche Zielgruppe ansprechen (klicken Sie hier, wenn Sie ein erfolgreiches LinkedIn-Profil haben möchten).


Es gibt drei Gründe, warum ein Arbeitnehmer nicht über ein aktuelles Profil verfügen kann:


  1. Er/sie ist nicht auf der Suche nach einem Arbeitsplatz

  2. Wenn er/sie kürzlich den Arbeitsplatz gewechselt hat

  3. Er/sie ist keine aktive Person in den sozialen Medien (LinkedIn)


Ein weiterer Grund, warum wir leider die meisten falschen Daten erhalten, ist, dass der Branchenfilter für Unternehmen in der Regel nicht korrekt ist, da ein Unternehmen angegeben haben kann, dass es zu mehr als einer Kategorie gehört.


Aus diesem Grund empfehlen wir, ein externes Prospecting-Tool zu verwenden, um nach Unternehmen und Personen zu suchen, die Sie ansprechen möchten, z. B: Apollo.io, Snapdaddy und Depot.


Wenn Sie hingegen auf der Suche nach Geschäftskontakten sind oder mit Unternehmen in Kontakt treten möchten, aber nicht die gewünschten Kontakte bekommen können, nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf.


Wir finden gerne die richtige Lösung für Sie!